Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands ab 30€

10% auf Ihre erste Bestellung bei Anmeldung zum Newsletter.

Für ein geschmeidiges Hautgefühl – jeden Tag: cleansing emulsion jetzt entdecken.

Santaverde X Ozeankind: Aktionswoche zum Welttag der Ozeane

Die zunehmende Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll und Giftstoffe ist ein brisantes Thema, das unser aller Lebensraum bedroht. Jede Maßnahme zum Schutz der Meere und der Umwelt ist von Bedeutung, auch im Kleinen. Anlässlich des Welttags der Ozeane am 08. Juni veranstalten wir in unserem Shop eine Aktionswoche zur Unterstützung des gemeinnützigen Vereins Ozeankind. Wie Sie bei unserer Aktion mitmachen können und so gemeinsam mit uns Ihren Beitrag gegen die Verschmutzung der Meere leisten können, lesen Sie in diesem Beitrag.
Santaverde Produkte mit Ozeankind Aktionsstörer

veröffentlicht am 05. Juni 2023

2009 wurde der 08. Juni von den Vereinten Nationen als Welttag der Ozeane ausgerufen und wird seitdem jährlich begangen, um das Bewusstsein über die Bedeutung der Ozeane für Ernährungssicherheit, Gesundheit und Überleben allen Lebens fürs Klima und als kritischer Teil der Biosphäre zu schärfen und auf den kritischen Zustand der Meere aufmerksam zu machen. Der gemeinnützige Verein Ozeankind engagiert sich seit 2018 gegen die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll und für mehr Umweltbewusstsein.

Inhaltsverzeichnis:

Santaverde unterstützt den Verein Ozeankind

  • Unsere Aktionswoche zum Welttag der Ozeane

  • Der Welttag der Ozeane

Der Verein Ozeankind: Aktiv gegen Meeresverschmutzung und für den Umweltschutz

  • Die bisherigen Erfolge des Vereins


Santaverde unterstützt den Verein Ozeankind

Santaverde Pflegeprodukte/Kinder beim SwopShop auf Sansibar

Santaverde bakuchiol drops und hyaluron eye serum/ © Ozeankind e.V.

Nachhaltiges Wirtschaften, der Schutz der Umwelt und der bewusste Umgang mit den natürlichen Ressourcen haben bei Santaverde seit Anbeginn einen hohen Stellenwert. Aus diesem Grund unterstützen wir immer wieder Organisationen, die sich für soziale Projekte bzw. den Umweltschutz engagieren. Mit dem gemeinnützigen Verein Ozeankind arbeiten wir in diesem Jahr bereits zum vierten Mal im Rahmen einer Aktion zusammen, um das Engagement des Vereins gegen die Meeresverschmutzung zu unterstützen.

Mehr über unsere bisherigen Aktionen mit Ozeankind können Sie hier nachlesen:

Unsere Aktionswoche zum Welttag der Ozeane

Die Verschmutzung der Meere nimmt stetig zu und geht uns alle etwas an. Um einen kleinen Beitrag für den Umweltschutz und gegen die Meeresverschmutzung zu leisten, führen wir rund um den Welttag der Ozeane am 08. Juni eine Aktionswoche in unserem Onlineshop durch: in der ganzen Woche vom 05. bis einschließlich 11. Juni 2023 sparen Sie 10 % auf unsere Produkte. 10 % pro verkauftes Produkt geben wir wiederum zur Unterstützung an Ozeankind weiter.

Santverde Produkte classic Linie mit Aktionsstörer Ozeankind


Der Welttag der Ozeane

Der Welttag der Ozeane wird seit 2009 am 08. Juni von den Vereinten Nationen gefeiert. Ziel des Aktionstags ist es, Aufmerksamkeit für den kritischen Zustand der Ozeane und damit verbundene Themen zu schaffen.

Die Meere sind die am wenig geschützten Gebiete, dabei machen sie ca. 70 % der Erdoberfläche aus und enthalten ca. 97 % des Weltwasservorkommens. Zudem sind sie Nahrungslieferant für Menschen und Tiere, produzieren ca. die Hälfte des benötigten Sauerstoffs und wirken klimastabilisierend.

Doch seit Jahren sind die Ökosysteme der Meere durch den Klimawandel, Überfischung und durch die Verschmutzung durch Müll und Giftstoffe bedroht. in den vergangenen 30 Jahren wurden bereits über 300 Meeresgebiete für tot erklärt.

Die UN schätzt, dass pro Jahr ca. 400 Milliarden Tonnen Schadstoffe in die Ozeane geraten. Der überwiegende Müll, der die Meere verschmutzt, ist Plastik. Ca. 4,8 bis 12,7 Millionen Tonnen Plastik landen jedes Jahr in den Meeren und kosten unzählige Tiere das Leben. Die Tiere verwechseln das Plastik teilweise mit Nahrung und verenden nach dem Verzehr qualvoll. Ein weiteres Problem, das der Plastikmüll im Meer mit sich bringt, ist Mikroplastik. Kleinste Teilchen (Plastikpartikel unter einer Größe von 5 mm), die sich während der teilweise 100 bis 1000 Jahre langen Zersetzung des Plastiks ablösen oder durch Reibung und Korrosion abspalten. Diese gelangen in die Mägen der Fische und anderer Meeresbewohner und zu guter Letzt durch den Verzehr auch im menschlichen Organismus. Die Langzeit-Auswirkungen von Mikroplastik sind bisher noch nicht ausreichend erforscht.

Plastiktüten im Meer

Foto: © Ozeankind e.V.

Der Verein Ozeankind: Aktiv gegen Meeresverschmutzung und für den Umweltschutz

Ozeankind-Logo, Ozeankind-Vorstand beim Cleanup in Thailand

Foto: Ozeankind Cleanup in Thailand © Ozeankind e.V.

Ozeankind e. V. engagiert sich inzwischen seit 2018 gegen die Verschmutzung der Meere durch Plastikmüll und führt verschiedene Projekte durch, die zur Aufklärung für dieses brisante Thema beitragen. Eine Reise im Indischen Ozean 2016 ließ die Gründer Marina und Micha hautnah die Bedrohung dieses schönen Lebensraums erleben und führte schließlich zur Gründung des Vereins. Neben der Errichtung von SwopShops auf der Insel Sansibar, in denen Kinder und Jugendliche ihren gesammelten Plastikmüll gegen nützliche Gegenstände eintauschen können, regelmäßigen Cleanups, bei denen gemeinsam Plastikmüll in der Natur gesammelt wird, engagiert sich Ozeankind auch in der Umweltbildung, um bei der heranwachsenden Generation das Bewusstsein für Umweltschutz zu stärken.

Die bisherigen Erfolge des Vereins

SwopShops Sansibar von Ozeankind e.V.

Foto: SwopShop auf Sansibar © Ozeankind e.V.

Seit 2018 hat sich einiges getan. 2022 hat der Verein 2 neue SwopShops auf Sansibar eröffnet. Insgesamt 6 dieser SwopShops finden sich nun auf der Insel. Allein in den vergangenen 12 Monaten haben sich 1600 Kinder neu in den Shops registriert, so dass bisher 4.737 Kinder die Chance haben, gesammelte PET-Flaschen im Shop gegen Hygieneartikel, Schulsachen, Kleidung, Schuhe oder Spielzeug einzutauschen. In 2022 wurden 68.586 kg an Plastikflaschen durch die SwopShops aus der Natur entfernt und dem Recyclingkreislauf zurückgeführt.
Das Ozeankind Umweltbildungsprogramm konnte sich im Jahr 2022 über zwei weitere Zugänge freuen. So konnte in nun 7 Grundschulen für insgesamt 3.900 Kinder 2 x pro Monat Umweltbildungsunterricht stattfinden und über die Gefahren der Plastikmüllverschmutzung, illegaler Müllentsorgung und die Wichtigkeit von Hygiene aufgeklärt werden.
Bei 23 Cleanup-Aktionen auf Sansibar 2022 mit den dortigen Communities wurden über 4 Tonnen Müll aus den Dörfern und der Natur entfernt und bestmöglich entsorgt bzw. recycelt.

Cleanup Aktion Ozeankind in Deutschland

Foto: Cleanup Aktion in Deutschland © Ozeankind e.V.

Auch im deutschsprachigen Raum konnte der gemeinnützige Verein im vergangenen Jahr seine Aktivitäten fortsetzen und hat insgesamt 2.100 Plastikrebell-Arbeitshefte an Schulen und soziale Einrichtungen gespendet, um auch hier bei Kindern und Jugendlichen das Umweltbewusstsein zu schärfen.

Quellen zum Weiterlesen: