Wie die Rezeptur die Wirkung von Cremes beeinflusst

Öl-in Wasser-Rezeptur oder Wasser-in-Öl-Rezeptur? Erfahren Sie mehr über die unterschiedlichen Rezepturen von Cremes und für welches Hautbild sie geeignet sind.

Cremes sind Emulsionen, d.h. eine Mischung aus zwei Flüssigkeiten. Bei Kosmetik bestehen diese Flüssigkeitsanteile, auch Phasen genannt, meist aus Wasser und Ölen. Bei den Santaverde Rezepturen bestehen die Phasen aus Aloe Vera Saft (Feuchtigkeitsphase) und natürlichen Ölen (Lipidspendende Phase).

Aloe-Vera-Filet-Gel

 

Wasser-in-Öl-Rezeptur

Je nach Rezeptur liegt eine der Phasen (Feuchtigkeit oder Öl) in kleinen Tröpfchen verteilt in der anderen Phase. Bei der Wasser-in-Öl Rezeptur sind Wassertröpfchen von Pflegeölen umhüllt – der Anteil an Fetten und Ölen ist besonders groß. Diese Rezeptur bildet eine reichhaltige Schutzschicht auf der Haut und ist deswegen vor allem für trockene Haut geeignet.

Öl-in-Wasser-Rezeptur

Bei der Öl-in-Wasser-Rezeptur sind die Pflegeöl-Tröpfchen von Wasser umhüllt, dadurch sind Emulsionen dieser Rezeptur erfrischend, stark feuchtigkeitsspendend und ziehen schnell ein. Diese Rezeptur ist für alle Hauttypen geeignet und auch für Männerhaut optimal.

Alle Santaverde Produkte basieren auf einer Öl-in-Aloe-Rezeptur. Das Wasser der Öl-in-Wasser-Rezeptur ersetzen wir durch unseren puren, biologisch angebauten Aloe Vera Direktsaft. Diese wirkstoffreiche Basis wird durch ausgewählte Pflanzenöle ergänzt. Erfahren Sie mehr über unser Rezepturprinzip.

 

Wasser-in-Oel_Rezepturen

Abb. Wasser-in-Öl-Rezeptur (links) und Öl-in-Wasser-Rezeptur (rechts)

 

Kontakt

Schreiben Sie uns!

Lena Birschkus
040 460 99 110 Schreiben Sie uns